A A A
-->

UKGM Gießen ändert Besuchsregelungen

Pressemitteilung

Gießen
Donnerstag, 12. März 2020

Universitätsklinikum Gießen schränkt Besuche bei Patienten ein – Bitte um Verständnis für zusätzliche Vorsichts- und Schutzmaßnahmen

Aufgrund der aktuell steigenden Anzahl von Menschen mit ansteckenden Atemwegserkrankungen (Influenza, Covid-19, etc.) ist es notwendig, im Universitätsklinikum Gießen für schwerkranke Patienten zusätzliche Vorsichts- und Schutzmaßnahmen einzuführen.

Besucherinnen und Besucher werden ab heute gebeten,

  • Vor Betreten des Hauses und der Patientenzimmer die Hände zu desinfizieren
  • Beim Patientenbesuch es so einzurichten, dass jeweils nur ein Angehöriger direkt beim Patienten ist
  • Die Anzahl der Kontaktpersonen zum Patienten möglichst auf eine Person pro Tag zu reduzieren
  • Und bei Anzeichen von Erkältung oder anderen Krankheitssymptomen völlig auf Krankenbesuch zu verzichten

Prof. Dr. Andreas Böning, Ärztlicher Direktor am Universitätsklinikum Gießen: „Wir wissen sehr wohl darum, wie sehr dieses zusätzlichen Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen die Familien und Freunde unserer Patienten einschränken, bitte aber um Verständnis angesichts der derzeitigen Ausnahmesituation.“

Kontakt:
Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM)
Rudolf-Buchheim-Straße 8
35390 Gießen
 
Pressestelle:
Frank Steibli
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Telefon: (0641) 985-51020
Mobil: (0160) 7120456
E-Mail: frank.steibli@uk-gm.de
Homepage: www.ukgm.de