A A A
-->

Andrologische Sprechstunde

Aufgrund der demographischen Entwicklung in unserem Lande mit Ansteigen der mittleren Lebenserwartung ist davon auszugehen, dass zukünftig immer mehr Männer mit dem Problem einer erektilen Dysfunktion konfrontiert sein werden.

Aufgrund der demographischen Entwicklung in unserem Lande mit Ansteigen der mittleren Lebenserwartung ist davon auszugehen, dass zukünftig immer mehr Männer mit dem Problem einer erektilen Dysfunktion konfrontiert sein werden. Unglücklicherweise zählt diese Erkrankung zu einem Tabuthema, sodass immer noch zu wenig betroffene Männer (insbesondere im hohen Alter) den Weg zum Arzt finden. Seit Einführung der oralen Pharmakotherapie ist eine erektile Dysfunktion ungeachtet welcher Genese häufig ein lösbares Problem geworden. Somit stehen wir in der Pflicht unsere Patienten zu informieren und bezüglich der Inanspruchnahme einer Therapie zu ermutigen. Das Ziel ist eine zufriedenstellende Lösung für den Patienten und seinen Partner zu finden. Der erste Schritt dazu ist natürlich in einer angenehmen Atmosphäre im Rahmen eines Aufklärungsgespräches Probleme zu thematisieren. Hierzu möchten wir Sie und Ihren Partner ganz herzlichst in unsere jeden zweiten Mittwoch im Monat von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr  angebotene Andrologie-Sprechstunde einladen.

Termine können über unsere Urologische Hochschulambulanz (06421/5862555) vereinbart werden. 

Schwerpunkte:
1) Erektile Dysfunktion (mit entsprechenden Präventionsstrategien)
2) Ejaculatio praecox (frühzeitiger Samenerguss)
3) Induratio penis plastica (IPP, Morbus PEYRONIE)
4) Penisdeviationen
Ärzte:
1) OA Dr. med. Selim Sevinc
2) FA Dr. med. Lennart Skrobek