A A A
-->

Informationen zu Schule und Ausbildung

Informationen zu Schule und Ausbildung

Die Schule für Logopäden in Marburg gehört zum Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM GmbH); seit 2011 befindet sie sich in neuen Räumlichkeiten des Marburger Klinikums auf den Lahnbergen. Da die Schule staatlich ist, wird kein Schulgeld erhoben.

 

Jedes Jahr  im Oktober startet ein neuer Kurs mit 12-14 SchülerInnen die dreijährige Ausbildung zur LogopädIn. Diese  geringe Kursgröße  bietet sehr gute Möglichkeiten, sich mit theoretischen und praktischen Inhalten auseinanderzusetzen und sich individuell zu einer Therapeutenpersönlichkeit zu entwickeln. (Individuelle Betreuung/Supervision)

 

Die Logopädenausbildung ist eine Vollzeitausbildung; sie gliedert sich in Anwesenheitszeiten an der Schule (ca. 36 Unterrichtswochen pro Jahr) und unterrichtsfreie Zeiten mit externen Praktika (ca. 8 Wochen pro Jahr) und Ferien (ca. 10 Wochen pro Jahr). Während der Anwesenheitszeiten an der Schule finden montags bis freitags zwischen  8.00 und 18.00 Uhr Unterrichte, Patientenbehandlungen, Hospitationen und Besprechungen statt (ca. 35 Stunden pro Woche). Darüber hinaus werden Vor- und Nachbereitungen durchgeführt sowie Referate, Berichte und Therapieplanungen ausgearbeitet.

 

Die meisten Unterrichte finden im kurseigenen Klassenraum statt. Für Arbeiten in Kleingruppen stehen mehrere kleinere Räume zur Verfügung. Bei größerem Platzbedarf, z.B. bei Unterrichten mit Bewegungsanteilen, bei kursübergreifenden Veranstaltungen und bei Feiern, kann ein großer Bewegungsraum genutzt werden.

 

Für Therapien stehen 6 freundliche Therapieräume zur Verfügung. Drei Räume sind mit Einwegscheibe und moderner Mikrophontechnik ausgestattet. Dies ermöglicht einerseits eine direkte Supervision durch die Lehrlogopädinnen, andererseits bietet es Gelegenheit für SchülerInnen und Angehörige zu hospitieren.

 

Zur vertieften Auseinandersetzung mit therapeutischen Fragestellungen in Nachbesprechungen, im Unterricht und im Selbststudium kann auf mehrere  Videosysteme zurückgegriffen werden.

 

Für jedes Störungsbild ist umfangreiches Diagnostik- und Therapiematerial vorhanden. In der Bibliothek können SchülerInnen, DozentInnen und LehrlogopädInnen auf neueste Fachbücher und Fachzeitschriften zugreifen. Über unsere Computerarbeitsplätze mit Internetzugang besteht zudem die Möglichkeit, die Online Bibliothek des Universitätsklinikums zu nutzen.

 

In kurzen Pausen können in der kleinen, schuleigenen Küche Kleinigkeiten/Imbisse zubereitet oder in der Mikrowelle gewärmt werden. Ein günstiges warmes Mittagessen kann in der schnell erreichbaren Mensa eingenommen werden. Darüber hinaus befinden sich im Gebäudekomplex eine Bäckerei und mehrere Cafeterien.