A A A
-->

Konventionelles Röntgen

Als zentrales medizinisches Teilgebiet ist die Radiologie auf die Bildgebung aller Körperregionen spezialisiert. Dabei ist Begriff Radiologie heutzutage historisch zu sehen, da die Verwendung von Röntgenstrahlen heute nur noch einen Teil des Gesamtgebietes der Radiologie ausmacht. Mittlerweile sind auch andere bildgebende Verfahren wie der Ultraschall (Sonografie) und die Kernspintomographie (Magnetresonanztomographie, MRT) ebenfalls wichtige radiologische Techniken, bei denen keine ionisierende Strahlung zum

Dennoch werden auch heutzutage die meisten radiologischen Untersuchungen in Form der konventionellen Röntgenaufnahme, z.B. der Lunge oder eines Knochens angefertigt. Für viele Fragestellungen, z.B. nach einer Lungenentzündung oder einem Knochenbruch reicht dies auch heute im 21. Jahrhundert noch aus.

Allerdings  kommen heute in modernen Röntgenabteilungen keine Röntgenfilme mehr zum Einsatz. Die moderne Röntgendiagnostik - wie in unserer Klinik in Marburg - ist heutzutage komplett digitalisiert. Mit speziellen Röntgengeräten ist es uns auch möglich, Aufnahmen großer Körperabschnitte, wie der gesamten Wirbelsäule oder der Beine, in ganzer Länge und bei bester Belichtungsqualität digital Bild aufzunehmen. Diese Aufnahmen bieten neben der hohen Bildqualität auch eine hohe Messgenauigkeit zur Bestimmung von Winkeln und Längen; und erlauben somit eine optimale Planung orthopädischer Eingriffe an Wirbelsäule und Extremitäten. Diese Entwicklungen ermöglichen eine hervorragende Bildqualität bei Verwendung nur eines Bruchteiles der Strahlendosis im Vergleich zu konventionellen Filmaufnahmen.

Ihr Ansprechpartner für das konventionelle Röntgen:
Oberarzt Dr. med. J. Apitzsch
Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Baldingerstrasse 30
D-35033 Marburg
apitzsch(at)med.uni-marburg.de
Tel: 06421-58-65912 (Leitstelle Radiologie)

 

Röntgenraum

Röntgenraum

Röntgenthorax a.p. Normalbefund

Röntgenthorax a.p. Normalbefund

Röntgenthorax seitlich Normalbefund

Röntgenthorax seitlich Normalbefund