A A A
-->

Was bringe ich mit?

Was benötigen Sie, was benötigen Sie nicht, wenn Sie als Patient in unserer Klinik aufgenommen werden?

Druckversion

Liebe Patientin, lieber Patient,   

Sie haben sich entschieden, sich bei uns behandeln zu lassen, wir danken Ihnen für Ihr
Vertrauen.

Damit die Behandlung bei uns rasch und gezielt beginnen kann, haben wir
einige Wünsche und Empfehlungen zusammengestellt, was Sie mitbringen sollten: 

  • Überweisung von Ihrem Hausarzt oder Facharzt (wenn vorhanden)
  • Medizinische Informationen
    •  Frühere Arztberichte, soweit Ihnen zugänglich
    •  Die gegenwärtigen Medikamente (aufgelistet oder die Packungen)
  • Persönlicher Bedarf
    • Toilettenartikel einschließlich Handtücher
    • Turnschuhe und Sportkleidung, wenn möglich für Halle und Außenbereich
    • Badekleidung und großes Handtuch
    • Genügend Wechselwäsche, Bekleidung für Spaziergänge etc.
    • Einen Wecker
    • Bargeld sollten Sie nur im Sinne eines Taschengeldes mit sich führen
  • Einige weitere Voraussetzungen zur Beachtung
    • Ein Fernsehgerät steht auf jeder Station im Tagesraum zur Verfügung, eigene Fernsehgeräte sind nicht erwünscht.
    • Telefonate in das deutsche Festnetz können Sie kostenfrei von einem Telefon am Bett aus führen. Patienten der Stationen 5a und 5b können sich beim Pflegepersonal ein Patiententelefon aushändigen lassen und dann ebenfalls kostenfrei ins deutsche Festnetz telefonieren.
    • Verschlußmöglichkeiten haben wir für kleinere Wertgegenstände, aber nicht für größere Wertgegenstände, Laptops oder ähnliches.
      Sofern möglich, sollten Sie keine Wertgegenstände mitnehmen.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und eine rasche Besserung!
Die Mitarbeiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie