A A A
Anmeldung & Terminvergabe

Nach einer vorhergehenden Untersuchung bei einem Hausarzt oder Facharzt. Ist eine Überweisung für unsere Sprechstunde notwendig....

-->
Schlafmedizinische Ambulanzen

Wie in anderen medizinischen Disziplinen ist auch in der Schlafmedizin ein gestuftes diagnostisches Vorgehen sinnvoll. Nach dem hausärztlichen Kontakt stellt die nächste Stufe hierbei eine ambulante Untersuchung bei einem Facharzt dar. Häufig ist es möglich, durch eine spezielle Anamnese das zugrundeliegende schlafbezogene Problem einzugrenzen. Der Schwerpunkt der schlafmedizinischen Ambulanz liegt in der Diagnostik und den Therapiekontrollen schlafbezogener Atmungsstörungen...

-->
Stationäre Aufnahme

Viele Fragen im Zusammenhang mit Schlafstörungen können bereits im ambulanten Umfeld geklärt werden. So zum Beispiel Fragen nach Diagnostik und Therapie der meisten Ein- und Durchschlafstörungen. Auch die Frage, ob man „nur schnarcht“ oder ob eine ausgeprägte Schlafapnoe besteht, kann mithilfe eines Gerätes festgestellt werden, welches der Patient mit nach Hause nimmt. Bei komplexeren diagnostischen Problemen und zur Einleitung einer Therapie (z.B. nCPAP=“Maskentherapie“) bei Schlafapnoe ist in der Regel eine stationäre Aufnahme nötig...

-->
Therapie

Sind die Schlafbezogenen Atmungsstörungen ausgeprägter, wird in der Regel eine nächtliche Beatmungstherapie mit einem CPAP Beatmungsgerät notwendig. Das CPAP (continuous positive airway pressure) - Gerät erzeugt einen positiven Druck, der über eine weiche Nasenmaske in die Atemwege gelangt . Dadurch wird das Zusammenfallen der Rachenwände, das die obstruktiven Atmungsstörungen üblicherweise auslöst, verhindert...

-->
Patientenzimmer

Hier finden Sie Informationen zu unseren Patientenzimmern...

-->
Schlaf-Auswertung

Bewertung der nächtlichen Messung und Befunderstellung: Unser spezifisch schlafmedizinisch ausgebildetes Personal erstellt einen umfassenden schlafmedizinischen Befundbericht....

-->