A A A
-->

Info für Zuweiser

Sehr geehrte Kollegen, liebe Kolleginnen

Wie Sie bereits unserer Internetseite entnehmen können, beschäftigen wir uns intensiv mit dem Krankheitsbild der Knochenstoffwechselstörung im Rahmen einer Schwangerschaft. In den letzten Jahren ist es uns gelungen, die weltweit größte Datenbank mit Patientinnen dieser Erkrankung zu erstellen. Sowohl die schwangerschaftsassoziiere Osteoporose als auch die transiente Osteoporose der Hüfte sind Gegenstand unserer Forschung.

Bei beiden Krankheitsbildern stehen wir noch vor vielen offenen Fragen. Dennoch ist es uns möglich, aufgrund unserer Erfahrung, die Erkrankungen einteilen zu können und Therapievorschläge weiter zu geben. Sollten Sie Kontakt zu einer betroffenen Patientin haben, dann möchten wir mit Ihnen zusammenarbeiten. Wir stehen Ihnen jederzeit telefonisch zur Verfügung. Gerne können Sie auch per Mail Kontakt mit uns aufnehmen.

Unser Ziel ist die Erstellung einer Leitlinie, im Sinne einer optimalen Versorgung unserer betroffenen Patientinnen. Um dieses Ziel auch erreichen zu können, sind wir vor allem auf Ihre Hilfe und Ihr Vertrauen angewiesen.