A A A
-->

Patientensicherheit

In einem Fach wie der Orthopädie-Unfallchirurgie, in dem bedeutende operative Entscheidungen häufig unter Zeitdruck getroffen werden müssen, spielen etablierte Behandlungskonzepte, die allen Mitarbeitern bekannt und geläufig sind, eine äußerst wichtige Rolle.

Um eine möglichst hohe Patientensicherheit und Behandlungsqualität zu gewährleisten, werden die klinikinternen Leitlinien ständig weiterentwickelt und um weitere Behandlungspfade ergänzt.

Damit gleichzeitig den Entwicklungen der modernen Medizin Rechnung getragen werden kann, werden diese Behandlungspfade und Leitlinien in regelmäßigen Klinikkonferenzen unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse diskutiert und überprüft. In zwei täglichen Konferenzen werden sowohl vor der Operation als auch nach der Operation alle Behandlungsfälle mit den Klinikdirektoren bzw. deren Stellvertretern geplant und besprochen.

Um aus eventuell auftretenden Problemen zu lernen, ist in der Klinik seit März 2008 ein Critical Incident Reporting System (CIRS) etabliert.