A A A
-->

Tumorchirurgie

Die Behandlung von soliden Tumoren im Kindersalter stellt einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Abteilung dar. Hierbei behandeln wir sämtliche Tumoren, die sich außerhalb des zentralen Nervensystems (Gehirn, Rückenmark) befinden. Die Betreuung unserer Patienten erfolgt nach den aktuellen etablierten Behandlungsprotokollen der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) sowie nach internationalen Standards. Hierbei pflegen wir eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit benachbarten Disziplinen wie der Klinik für Radioonkologie (Direktorin: Frau Prof. Dr. Rita Engenhart-Cabillic). Eine Besonderheit stellt das Marburger Ionen-Strahlzentrum dar, wobei durch die Protonentherapie hier eine in Deutschland einmalige Vernetzung von Kompetenzen in der Behandlung von soliden Tumoren bei Kindern an einem Standort besteht.

Die Klinik für Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Marburg ist als chirurgisches Referenzzentrum in der Studienleitung der Cooperativen Weichteilsarkom-Studie der GPOH vertreten. Zusätzlich besteht eine enge Verbindung mit der malignen Keimzelltumor-Studie (MAKEI) der GPOH sowie der internationalen Nierentumorstudie der International Society of Pediatric Oncology (SIOP). In der Funktion der Referenzchirurgie erfolgt aufgrund der Expertise eine gutachterliche Beurteilung von möglichen Behandlungsoptionen bei komplexen Tumorpatienten.

Sprechen Sie uns bei Fragestellungen zu Tumoren bitte jederzeit direkt an. Gerne beurteilen wir den Fall Ihres Kindes interdisziplinär mit und zeigen Ihnen mögliche Therapiewege auf.
 

Ihr Ansprechpartner:

Univ.-Prof. Dr. med. Guido Seitz
Tel.: 0 64 21 - 586 62 26
Kontakt

Wir sind für Sie da:         

Prof. Dr. Guido Seitz Prof. Dr. Rita Engenhart-Cabillic