A A A
-->

Palliativstation

Patienten, die auf unsere Palliativstation aufgenommen werden, leiden an einer fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankung mit schweren Symptomen und einer meist begrenzten Lebenserwartung. Behandelt werden Patienten mit Tumorerkrankungen, neurologischen Störungen wie amyotrophe Lateralsklerose und schweren chronischen internistischen Krankheiten.

Die Palliativstation steht unter der gemeinsamen ärztlichen Leitung der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie und der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Immunologie.

Um unseren Patienten eine möglichst individuelle und ganzheitliche Versorgung anbieten zu können, arbeiten wir in einem speziell ausgebildetem Team aus Ärzten, Pflegekräften, Psychoonkologen, Seelsorgern, Physiotherapeuten, Kunst- und Musiktherapeuten und sozialmedizinischen Beratern.

Im Vordergrund stehen die Symptomkontrolle und damit eine Verbesserung der Lebensqualität. Wann immer möglich, soll eine gut vorbereitete Entlassung nach Hause, in eine pflegende Einrichtung oder ein Hospiz erfolgen.

Patienten können über Haus- und Klinikärzte, aber auch durch Pflegeteams oder Angehörige angemeldet werden.

Die Beurteilung und Festlegung der Aufnahmereihenfolge erfolgt durch den zuständigen Palliativarzt.

 

Kontakt

Palliativstation 231                            Telefon: 06421 – 5865701                  Fax: 06421-5865702

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
Baldingerstraße
35043 Marburg

Weitere Informationen zur Palliativstation finden Sie hier.