A A A
-->

Palliativstation

Die Palliativstation steht unter gemeinsamer Leitung der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie und der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Immunologie.

Patienten, die auf unserer Palliativstation aufgenommen werden, leiden an einer fortgeschrittenen Erkrankung mit ausgeprägten Symptomen und meist begrenzter Lebenserwartung.

Dies können Patienten mit Krebserkrankungen, mit chronischen neurologischen Erkrankungen oder mit chronischen internistischen Erkrankungen sein, bei denen keine Heilung sondern ein Gewinn an Lebensqualität im Vordergrund steht.

Die Palliativstation besteht aus 10 Einzelzimmern mit Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige, Wohnzimmer, kleiner Küche, Balkon und einem Raum der Stille.

Die Aufnahme erfolgt über andere Stationen, aus anderen Krankenhäusern  oder aus Pflegeeinrichtungen oder von Zuhause nach Überweisung durch den behandelnden Arzt.

Die Betreuung unserer Patienten erfolgt durch ein interdisziplinäres, multiprofessionelles Team, welches aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, Seelsorgern, Musik –und Kunsttherapeuten und sozialmedizinischen Beratern besteht.

Gemeinsames Ziel ist es, eine für jeden Patienten abgestimmte ganzheitliche Therapie zu entwickeln, möglichst vielen Bedürfnissen gerecht zu werden und somit eine Stabilisierung körperlicher und seelischer Beschwerden zu erreichen, so dass entweder eine Weiterversorgung zu Hause oder im Hospiz möglich ist.

Genauso begleiten wir jedoch auch in der letzten Lebensphase, wenn eine Entlassung nicht mehr möglich ist.

 

Kontakt

Palliativstation 231                         Telefon: 06421 – 5865701                            Fax: 06421-5865702

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
Baldingerstraße
35043 Marburg