A A A
-->

UKGM bietet in Gießen

hochspezialisierte Schlaganfallbehandlung Schlaganfall-Station als „Comprehensive Stroke Unit“ zertifiziert

Die Schlaganfall-Station (Stroke Unit) der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Gießen unter Leitung von Prof. Manfred Kaps ist von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe als "Comprehensive Stroke Unit" zertifiziert worden. Damit wurde der Station die Einhaltung der Qualitätsvorgaben der Schlaganfall-Gesellschaft bescheinigt.

Bedingt durch den Umzug ins neue Klinikgebäude im April 2011 mussten sämtliche strukturellen Prozesse neu etabliert werden, so beispielsweise die rasche Notfallversorgung von Schlaganfallpatienten in der Zentralen Notaufnahme mit Erstdiagnostik und Therapieeinleitung bis hin zur nahtlosen Weiterbehandlung auf der Schlaganfall-Station. Nachdem im Frühjahr 2012 der Zertifizierungsantrag gestellt wurde, konnte das Verfahren im Juni 2013 erfolgreich abgeschlossen werden.

Bei der Überreichung der Urkunde dankte Klinikleiter Prof. Kaps den Mitarbeitern der Station für ihr Engagement mit dem Auftrag. auch in Zukunft die hohe Behandlungsqualität aufrechtzuerhalten.

Die Schlaganfalltherapie auf der Stroke Unit beinhaltet neben einer kontinuierlichen Monitorüberwachung und der engmaschigen Kontrolle des neurologischen Befundes auch bereits frühzeitige rehabilitative Maßnahmen. Dazu steht das multiprofessionelle Behandlungsteam aus Ärzten, spezialisierten Pflegekräften sowie Physio- und Ergotherapeuten und Logopäden zur Verfügung. Die Besonderheit der Comprehensive Stroke Unit besteht darin, dass die Schnittstelle von der Stroke Unit zur Allgemeinstation überbrückt wird und die Patienten vom gleichen Behandlungsteam weiterbehandelt werden, in der Regel bis zur Entlassung in eine Rehabilitationsklinik.

Weitere Informationen
Link zur Klinik: http://www.ukgm.de/ugm_2/deu/ugi_neu/index.html