A A A
-->

„Orthopädie bewegt“

Neue Veranstaltungsreihe für Patienten am UKGM Gießen
Infos aus erster Hand zur Behandlung orthopädischer Erkrankungen / Patienten fragen, Spezialisten antworten

Wo kann ich mich behandeln lassen, wer wird mich behandeln und welche Möglichkeiten gibt es bei meiner Erkrankung? Diese Fragen stellen sich oft, wenn der Hausarzt zur Überweisung an den Spezialisten rät. Mit der neuen Veranstaltungsreihe „Orthopädie bewegt“ wollen die Experten der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie unter der Leitung von Prof. Markus Rickert informieren, aufklären und mit den Patienten ins Gespräch kommen. „Wer sich gut informiert fühlt und auch schon mal die Chance hatte, sich einen Eindruck von dem behandelnden Arzt zu machen, kann besser entscheiden, wo und von wem er behandelt werden möchte und zudem auch Ängste vor möglichen Eingriffen abbauen. Genau dazu wollen wir mit unserer Veranstaltungsreihe beitragen“, erklärt Prof. Markus Rickert.

Die Resonanz auf die ersten drei Veranstaltungen in diesem Jahr war außerordentlich positiv. Die interessierten Besucher nutzen die Gelegenheit nach den Vorträgen reichlich Fragen an die Experten zu stellen und manch einen sah man bei der darauf folgenden Veranstaltung auch wieder. Themen waren bislang „Sportschäden des Kniegelenks“, „Das künstliche Hüftgelenk“ und „Kniearthrose – Was tun?“

Die Reihe der Patienteninformationsabende wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt, versichert Prof. Rickert denn: „Wir haben anhand der Fragen und der wirklich großen Resonanz durch die Besucher gesehen, dass unsere Idee aufgegangen ist und wir mit dieser Inforeihe einen Informations- und Gesprächsbedarf decken können, der offenkundig vorhanden ist.“

Bereits im Januar wird es den nächsten Abend geben mit dem Thema „Fußarthrose“. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Die Termine werden durch Plakate und Flyer rechtzeitig vorab bekannt gegeben. Sie können aber auch über eine Nachfrage in der Klinik unter Telefon: 0641 985 42911 angefragt werden.