A A A
-->

Nah am Patienten

Die Stiftung Gießener Herz klärt auf, berät und informiert
Zweite Kampagne „Aktiver Sommer 2014 – Gießen bewegt sich gesund“ startet

300.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland einen Herzinfarkt. Mehr als die Hälfte dieser Patienten stirbt daran oder an den Folgen. Studien besagen jedoch, dass eine gesunde Lebensweise das Risiko eines plötzlichen Herztodes stark reduzieren kann. Hierzu gehören vor allem Sport und gesunde und ausgewogene Ernährung.

Mit unserer Kampagne „Aktiver Sommer 2014 – Gießen bewegt sich gesund“ möchten wir Ihnen zum einen zeigen, dass eine gesunde Ernährung keinesfalls mit Verzicht auf Lebensfreude einher geht und dass Sie nicht sofort zum Leistungssportler werden müssen, denn eine regelmäßige leichte Bewegung ist völlig ausreichend. „Nach einem Infarkt ist es wichtig, dass Sie langsam und unter ärztlicher Kontrolle beginnen, Sport zu treiben“, so Prof. Dr. Christian Hamm, Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie am UKGM in Gießen.

In der Zeit vom 28.06.2014 bis 17.08.2014 hat die Stiftung Gießener Herz wieder eine Vielzahl von Veranstaltung für Sie zusammengestellt, bei denen Sie sich über eine Umstellung der Lebensgewohnheiten wie Stressreduktion, mehr Bewegung und gesunde Ernährung informieren und auch gerne an unseren verschiedenen Angeboten teilnehmen können. Wir freuen uns Ihnen jetzt unsere Kampagne näher vorstellen zu dürfen:

 

Vortragsreihe

Während der diesjährigen Kampagne werden Vorträge von unseren Herzspezialisten zu den Themen „Herz + Marathon“, „Sport im Alter“ und „Ernährung bei Herzerkrankungen“ zu hören sein. Die Vorträge finden im Hörsaal der Anatomie im Aulweg jeweils um 17 Uhr zu den folgenden Termine statt: 02.07.14, 16.07.14 und 30.07.14.

Bewegung

Bewegen Sie sich mit uns – heißt es ab 01.07.2014 dienstags um 18.00 Uhr (Termine: 01.07., 08.07., 15.07., 22.07.). Die ärztlichen Kolleginnen und Kollegen der Abteilung Kardiologie/Angiologie des UKGM in Gießen bieten Ihnen während des Kampagnen-Zeitraumes immer dienstags einen Lauftreff an. Treffpunkt ist der Parkplatz am Schiffenberg (oben). Je nach persönlicher Fitness werden Sie in Gruppen eingeteilt und laufen eine vorher festgelegte Route. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Informationen erhalten Sie über Dr. Matthias Bayer (matthias.bayer@innere.med.uni-giessen.de).

Sportlicher Informationsstand mit Gewinnspiel

Am Samstag, den 28.06.2014 ab 10.00 Uhr können Sie sich auf dem Gießener Seltersweg, Katharinenplatz, zum Thema Herzerkrankungen informieren. Ein kompetentes Team steht Ihnen zu all Ihren Fragen zu den Schwerpunktthemen gesunde Ernährung und Bewegung zur Verfügung. In Kooperation mit dem Hessischen Turnverband werden eine Reihe von sportlichen Aktivitäten und Übungen angeboten. Auch in
diesem Jahr verlosen wir wieder attraktive Preise – drehen Sie für einen guten Zweck an unserem Glücksrad.

Gesund Kochen

Einer der größten Risikofaktoren für einen Herzinfarkt ist eine falsche Ernährung mit zu viel tierischen Fetten. Insbesondere ist der Anteil an Fleisch und Milchprodukten viel zu hoch. Diese enthalten gesättigte Fettsäuren, die nach und nach zu Ablagerungen in Blutgefäßen sowie Organen führen und sie unelastisch machen. Am Ende dieser Kette drohen Herzinfarkt und Schlaganfall. Um dies zu vermeiden, möchte die Stiftung Gießener Herz gemeinsamen mit Ihnen kochen und Tipps geben, wie Sie so die Gefäßgesundheit und die Herzfunktion unterstützen können. In Kooperation mit dem Möbelhaus Sommerlad können Sie sich ab sofort für den gemeinsamen Kochkurs im Küchenstudio am Samstag, den 28.06.2014 unter info@stiftung-giessener-herz.de anmelden. Achtung: Die Veranstaltung ist teilnehmerbegrenzt.

Wir treffen uns am Samstag den 28.06.2014 am Eröffnungsstand der Stiftung im Seltersweg Katharinengasse um 11 Uhr. Gemeinsam werden dann gesunde Lebensmittel eingekauft. Die Lehrerinnen der Diätassistenzschule des UKGM unterstützen uns hierbei. Am Nachmittag um 14.00 Uhr treffen wir uns alle dann erneut im Küchenstudio Sommerlad, um die verschiedenen Gerichte auszuprobieren und natürlich auch anschließend alles zu verkosten.

9.999 Schritte Aktion – Die beste Motivation der eigenen Fitness!

Mit dieser Aktion möchte die Stiftung Gießener Herz alle Interessentinnen zu mehr Bewegung im Alltag motivieren. Die Schrittzähler zählen Ihre Schritte, ob beim Spazierengehen, beim Einkaufen oder auf dem Weg zum nächsten Termin. Sie steigern automatisch Ihre eigene Fitness. Zu den folgenden Zeiten können Sie sich einen Schrittzähler im Sekretariat (Neubau, UKGM, 1. OG, Zimmer 1.110, bei Nina Wenzel) in der Zeit von 9 – 10 Uhr abholen (Achtung: nur am 30.06., 07.07., 14.07., 21.07.). Der Schrittzähler ist nun Ihr Begleiter für eine Woche. Melden Sie bitte bis jeweils Freitag der laufenden Woche Ihre erreichten Schritte an bei info@stiftung-giessenerherz.de unter Angabe Ihres Namens, Straße und Wohnort. Der Gewinner wird dann beim letzten Vortrag im Aulweg am Mittwoch den 30.07.2014 um 17.00 Uhr bekanntgegeben.

Bewegung und Natur

Es muss nicht unbedingt Sport oder Leistungssport sein, um fit zu bleiben. Meist reicht ein Spaziergang an der frischen Luft, um sich zu bewegen. Schließen Sie sich doch unserer Gruppe an und besuchen Sie die Landesgartenschau mit einer entsprechend altersgerechten Führung. Zusätzlich wird diese Führung von unseren Herzspezialisten begleitet. Die Kosten hierfür werden als Präventionsmaßnahme von der Stiftung Gießener Herz getragen. Über eine Spende würden wir uns jedoch freuen. Treffpunk ist am 07.08.2014 um 16.45 Uhr am Haupteingang der Landesgartenschau (Parkplatz Messeplatz Ringallee). Bitte melden Sie sich unbedingt zu diesem Termin an, damit die Eintrittskarten im Vorfeld organisiert werden können (Anmeldung unter: info@stiftung-giessener-herz.de). Bei Rückfragen können Sie sich telefonisch gerne an Nina Wenzel wenden (Tel. 0641-985-42212).

Wir freuen uns auf eine aktive Kampagne! Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.aktiver-sommer-2014.de

Hinweise: Alle Veranstaltungen der Stiftung Gießener Herz sind kostenfrei! Über eine Spende, um weiterhin Aufklärungsarbeit zu leisten, würde sich die Stiftung freuen (Konto: 54 838 16 BLZ: 513 900 00, Volksbank Mittelhessen).