A A A
-->

Girls- und Boys-Day

„Das war ziemlich cool!“: Spannende Einblicke beim Girls- und Boys-Day am UKGM in Gießen und in Marburg

78 Schülerinnen und Schüler hatten sich zum diesjährigen Girls- und Boys- Day an beiden Standorten des Uniklinikums angemeldet, um mal für einen halben Tag in die verschiedensten Berufe „hinein zu schnuppern“. Das Programm war vielfältig und so gab es viel zu sehen und zu staunen. Vom Hubschrauberlandeplatz über den Schockraum in der Notaufnahme, die Teddybärklinik, die Röntgenabteilung und das Gipszimmer bis hin in den Operationssaal wurden die Schüler geführt und von Mitarbeitern mit Infos versorgt. Zudem konnten sie sich auch auf einzelne Berufsbilder festlegen und bekamen dort von den entsprechenden Kollegen einen umfassenden Einblick in den Arbeitsalltag.
Doch nicht nur sehen und zuhören war angesagt, die Schülerinnen und Schüler durften an vielen Stationen, die eigens für sie vorbereitet worden waren, auch selbst
Hand anlegen. In der Teddyklinik konnten sie an Dummys die richtige Beatmung und Herzmassage üben. In der Endoskopie-Abteilung war das Stauen über die Möglichkeiten, mit kleinsten Instrumenten minimal invasive Eingriffe durchführen zu können, groß. Bei der Vorstellung der Tätigkeiten eines Operationstechnischen Assistenten konnten die Teilnehmer dann sogar in voller OP-Montur zu Nadel und Faden greifen und an Schwämmen und Tierpräparaten das chirurgische Nähen üben.
Zum Abschluss des Schnuppertages gab es viele positive Rückmeldungen und so manchen, der gleich beschloss:
„Nächstes Jahr komme ich wieder“. Der bundesweite Girls- und Boys-Day gibt jährlich Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich über Berufe zu informieren, die bislang eher vom jeweils anderen Geschlecht dominiert werden.