A A A
-->

UKGM Klinik Magazin Juli 2014

Liebe Leserinnen und Leser,

was hat das Universitätsklinikum Ihnen zu bieten? Was könnte für Sie interessant an unserer Arbeit sein? Diese Fragen standen für uns auch bei der neuen Ausgabe des Klinik-Magazins im Mittelpunkt. Damit Sie eine bessere Übersicht erhalten und schneller zu den Themen finden, die Sie besonders interessieren, haben wir in diesem Heft das Erscheinungsbild überarbeitet und Rubriken eingeführt. So finden Sie zum Beispiel unter „Neu am Klinikum“ alles zu wichtigen Neuerungen der vergangenen Monate. Das reicht von neuen Behandlungsangeboten, wie dem Zweitmeinungsservice für Krebspatienten, über moderne Operationstechniken, bis zu verbessertem Service, wie kostenloses WLAN für Patienten in Gießen oder neue Stationsräume in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marburg. In der Rubrik „Sprechstunde“ stellen wir Ihnen diesmal die Erkrankung „Endometriose“ und deren Behandlungsmöglichkeiten vor.
Wussten Sie schon, was eine Orthoptistin macht? Wenn nicht, finden Sie die Antworten unter der Überschrift „Berufsbilder“. Hier möchten wir Ihnen künftig Menschen und ihre speziellen Aufgaben an unseren Kliniken präsentieren. Den „Blick hinter die Kulissen“ haben diesmal über 70 Schülerinnen und Schüler beim Girls- und Boys-Day am UKGM geworfen. Künftig wollen wir Ihnen in dieser Rubrik Bereiche zeigen, in die Sie als Patient oder Besucher normalerweise keinen Einblick haben, von der Küche bis zum Hochsicherheitslabor.

Was zeichnet ein Universitätsklinikum aus? Ganz sicher das enge Miteinander von Patientenversorgung, Wissenschaft und Forschung. Die Erfolge und Resultate der wissenschaftlichen Arbeiten in den Fachbereichen Medizin der Universitäten unserer beiden Standorte Marburg und Gießen kommen durch diese enge Verzahnung unmittelbar unseren Patienten zugute. Deshalb haben wir dank der Unterstützung der Kollegen der Justus-Liebig-Universität in Gießen und der Philipps-Universität in Marburg nun auch eine Seite zum Thema „Neues aus Forschung und Wissenschaft“ eingerichtet.

Wir hoffen, dass die Lektüre des Magazins für Sie ein Zugewinn ist und freuen uns über Themenwünsche und Anregungen von Ihnen als Leserinnen und Leser für die nächsten Ausgaben.

Gießen und Marburg im Juli 2014

 

Unsere Themen für Sie in diesem Magazin: