A A A
-->

UKGM Klinik Magazin Dezember 2013

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
sehr geehrte Leserinnen und Leser,

mit dieser neuen Ausgabe unseres Patienten- und Besuchermagazins „UKGM - Das Klinik-Magazin“ wollen wir Ihnen wieder Neuerungen, medizinische Innovationen, Leistungen und Menschen unseres Klinikums vorstellen. Dies alles vor dem Hintergrund einer immer schwieriger werdenden wirtschaftlichen Lage, die allerdings nicht nur unser Haus, sondern gleichermaßen bundesweit alle Kliniken öffentlicher, freier und privater Träger trifft. Ständig steigende Kosten und sich verschlechternde Rahmenbedingungen machen es deutlich schwerer, Kliniken wirtschaftlich zu führen. Und dabei sind gute Medizin und stabile wirtschaftliche Verhältnisse zwei Seiten einer Medaille. Denn eine Klinik muss immer auf dem neuesten technischen Stand bleiben und die Chance bekommen, sich weiter zu entwickeln gerade wenn es gilt, ein universitäres Niveau anzubieten, wie am UKGM. Deshalb haben wir uns gemeinsam 2012 auf den Weg gemacht, das Universitätsklinikum wirtschaftlich zu konsolidieren. Unserer Meinung nach und diese deckt sich mit der Meinung der Unternehmensberatung McKinsey kann ein solcher Weg nur in einem gemeinsamen Kraftakt gelingen, bei dem Mitarbeiter, Betriebs- und Personalräte, Klinikdirektoren, Gewerkschaften, Universitäten, das Land Hessen und die Geschäftsführung eng zusammenarbeiten. Wir sind ein gutes Stück vorangekommen und blicken zuversichtlich in die Zukunft, ohne jedoch in unseren Anstrengungen nachzulassen: Für Sie, unsere Patientinnen und Patienten und Ihre bestmögliche medizinische Versorgung.

Wir bieten Ihnen in diesem Heft Einblicke in die Welt der Krebsforschung und personalisierten Krebstherapie, geben eine Übersicht über Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Gelenke, blicken hinter die Kulissen der Behandlung bei Schlaganfällen, zeigen unsere Planungen für die neue Psychiatrie und was man gegen Osteoporose tun kann. Wir stellen die Stiftung „Giessener Herz“ vor und unser neues Aortenzentrum. Sie finden heitere, Mut machende, informative, ungewöhnliche Geschichten aus unseren Häusern und darum herum. Denn mit jedem Heft blicken wir in die Region, in der wir beheimatet sind und mit der uns so viel verbindet. Natürlich finden Sie in diesem Heft auch wieder Berichte über Programme zum Abnehmen und zur Rauchentwöhnung und zu unserer Ausbildungsberufen. 400 jungen Menschen haben wir in 2013 einen Einstieg in ihre berufliche Zukunft bieten können. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und freuen uns über Anregungen für die nächste Ausgabe. Gießen und Marburg im Dezember 2013

 

Unsere Themen für Sie in diesem Magazin: