A A A

Wundexpertin/experte (ICW/TÜV)

Dozent: Diverse

Kurs Nummer: BIZ/44/2017

Zielgruppen: Ärztl. Dienst * Pflegedienst * Physiotherapie * interess. Öffentlichkeit

Punkte lt. Ärztekammer: 0
lt. Deutscher Pflegerat: 0

Anmeldung erforderlich: Ja
Online Anmelden

Kosten: 680.00 Euro (0.00 Intern)

Termin: 23.10.2017 - 26.10.2017
Uhrzeit: 08:30 - 16:00
Raum: Raum 8 - Wilhelmstr. 18 - Gießen, Bildungszentrum

Termin: 15.11.2017 - 17.11.2017
Uhrzeit: 08:30 - 16:00
Raum: Raum 8 - Wilhelmstraße 18 - Gießen, Bildungszentrum

Termin: 30.11.2017 -
Uhrzeit: 08:30 - 10:00
Raum: Raum 8 - Wilhelmstraße 18 - Gießen, Bildungszentrum

Termin: 17.04.2018 -
Uhrzeit: 08:30 - 16:00
Raum: Raum 8 - Wilhelmstraße 18 - Gießen, Bildungszentrum

Die steigenden Finanzrestriktionen im Gesundheitswesen sowie das anwachsende Kostenbewusstsein und die zunehmende Anspruchsorientierung der Patienten erfordern ein patientennahes effektives und effizientes Wundmanagement unter marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten. Daher sind Gesundheitsbetriebe gefordert, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess des Wundmanagements zu initiieren.

Die Einrichtung interdisziplinärer Qualitätszirkel, die Erarbeitung von Qualitätsstandards sowie die Bereitstellung von Wissensressourcen bilden hierzu die notwendigen Strategiefaktoren. Die stetige Intensivierung und Verbesserung der Qualität eines modernen Wundmanagements setzt motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter voraus. Die Absolvierung des Basisseminars der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW) befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver und lokaltherapeutischer Maßnahmen.

Modul 1

  • ICW und Kurskonzept, Haut und Hautpflege, Wundarten und –heilung, Schmerz, Hospitation und Leistungsnachweise, Hygiene, Wundbeurteilung/Dokumentation, DNQP Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden, Ulcus cruris Prophylaxe / Behandlung, Dekubitus / Prophylaxe und Therapie, Diabetisches Fußsyndrom (DFS) / Prophylaxe und Therapie

Modul 2

  • Grundsätze Wundversorgung / Wundauflagen, Infektmanagement, Fall-management, Finanzierung der Wundversorgung, Recht, Edukation, Ernährung

Modul 3

  • Praktischer Einsatz in einer Wundambulanz, Kolloquium

Modul „Patienten- und Angehörigenedukation“ (empfohlen)

Die Weiterbildung ist von der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW/TÜV) zertifiziert. Drei themenspezifische Module werden innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten angeboten. Als Leistungsnachweise werden eine Klausur, eine zweitägige Hospitation sowie ein Hospitationsbericht/ Hausarbeit gefordert. Eine zusätzliche Absolvierung des Moduls „Patienten- und Angehörigenedukation“ wird empfohlen (siehe Veranstaltungsübersicht). Gegen eine Zertifizierungsgebühr in Höhe von 80,- Euro kann nach erfolgreicher Absolvierung der themenspezifischen Module das Zertifikat „Wundexperte Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW/TÜV)“ beantragt werden.

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, Apotheker, Ärzte (Humanmedizin), Heilpraktiker, Heilerziehungspfleger, Medizinische Fachangestellte (MFA), Podologen, Operationstechnische Assistenten (OTA) und Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation Lymphtherapeut.

Die Kursgebühren verstehen sich zzgl. Umsatzsteuer.



Persönliche Angaben


Bärbel Schelly
Telefon: 0641/985-40063
Bildungszentrum
Baerbel.Schelly@uk-gm.de