A A A
-->

Plastisch-ästhetische Korrekturen

Ästhetische Beeinträchtigungen durch Weichgewebsrezessionen können heute mit verschiedenen Nahlappenplastiken mit bzw. ohne Transplantation von Schleimhaut und Bindegewebe korrigiert werden.

 Die Auswahl des geeigneten Verfahrens erfolgt nach einer individuellen, sorgfältigen Diagnostik und Dokumentation der vorhandenen Defekte. Unsere langjährigen Erfahrungen zeigen, dass der Erfolg derartiger Korrekturen bei Rauchern deutlich eingeschränkt ist, so dass in diesen Fällen diese aufwendigen chirurgischen Verfahren ausnahmsweise eingesetzt werden.

In Verbindung mit individuell abgestimmten zahn schonenden Mundhygienetechniken lassen sich die Ergebnisse derartiger aufwendiger mikrochirurgischer Verfahren über Jahre und Jahrzehnte hinweg stabil erhalten und damit die Verbesserung von Funktion und Ästhetik stabilisieren.

Selbst aufwendige Verfahren zur Wiederherstellung von Zahnpapillen stehen uns zur Verfügung, mit denen auch Lücken zwischen den Zähnen wieder durch körpereigenes Gewebe ersetzt werden können.