A A A
-->

Mineralisationsstörungen

Unsere Zähne bestehen aus verschiedenen Mineralien. Diese Mineralien werden von bestimmten Zellen während der Zahnentwicklung gebildet. Dieser Pozess beginnt schon im Mutterleib und endet erst, wenn der letzte bleibende Zahn durchgebrochen ist. Es gibt Erkrankungen und Störungen, die diesen Mineralisationsprozess beeinflussen und verändern können. Auf diesen Seiten haben wir für Sie Informationen zu diesen Erkrankungen, ihre Ursachen und ihre Behandlung zusammengestellt.

-->
Amelogenesis imperfecta

Die Amelogenesis imperfecta ist eine genetisch bedingte Erkrankung bei der die Bildung des Zahnschmelzes (äußere Zahnhartsubstanz) beeinträchtigt ist. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Ursache und Behandlung dieser Erkrankung.
...

-->
Dentinogenesis imperfecta

Die Dentinogenesis imperfecta ist ebenso wie die Amelogenesis imperfecta eine genetische Erkrankung.  Bei dieser Erkrankung ist die Bildung der inneren Zahnhartsubstanz (Dentin) gestört. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Ursache und Behandlung dieser Erkrankung....

-->
Dentinogenesis imperfecta

Die Dentinogenesis imperfecta ist ebenso wie die Amelogenesis imperfecta eine genetische Erkrankung.  Bei dieser Erkrankung ist die Bildung der inneren Zahnhartsubstanz (Dentin) gestört. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Ursache und Behandlung dieser Erkrankung....

-->
MIH

Diese Form der Mineralisationsstörung tritt an den bleibenden Schneidezähnen (engl. Incisor) und den ersten bleibenden Backenzähnen (engl. Molar) auf. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Ursache und Behandlung dieser Erkrankung. ...

-->
Im Milchgebiss

Bereits im Milchgebiß können Mineralisationsstörungen (Störung der Bildung der Zahnhartsubstanzen) auftreten. Auf dieser Seite möchten wir Sie über die möglichen Ursachen, die Therapie und Folgen dieser Störung informieren.
...