A A A
-->

Dokumentationsbüro

Im Dokumentationsbüro der Unfallchirurgie laufen viele Fäden aus Forschung und Lehre zusammen: Literaturrecherche ist hier ebenso Thema wie die präsentationsgerechte Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse. Ein großer Arbeitsbereich ist die digitale Bearbeitung von Bildmaterial für Poster, Präsentationen und Publikationen. Mittels einer leistungsfähigen Bild-Datenbank werden große Mengen digitalisierter histologischer, klinischer bzw. Röntgen-Aufnahmen verwaltet und stehen somit kurzfristig zur Erstellung von Vorträgen und Vorlesungen zur Verfügung.

Für die von der Klinik und Poliklinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie regelmäßig veranstalteten Fortbildungs -Veranstaltungen, wie z.B. den Handchirurgischen Operationskurs, den Kindertraumatologischen Nachmittag oder die Sportmedizin-Kurse, werden Flyer, Poster und Skripte vorbereitet.

Zur Unterstützung des Lehrbetriebs werden Vorlesungs-Präsentationen angefertigt und Materialien für den Studenten-Unterricht zusammengestellt.

Außerdem werden im Dokumentationsbüro Statistiken und Berichte erstellt (z.B. OP-Statistiken, Forschungsberichte) und Datenbank-Abfragen für verschiedenste wissenschaftliche Fragestellungen durchgeführt.

Des weiteren sind die Mitarbeiterinnen für die Aktualisierungen der Inhalte der Abteilungs-Homepage zuständig, die Forschung und Lehre betreffen.

Das Team besteht aus drei Mitarbeiterinnen, die halbtags tätig sind.