A A A
-->

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung und Prüfung von abbaubaren und nicht-abbaubaren Knochenersatzmaterialien
    Materialwissenschaftliche Untersuchungen von TCP und HA-Keramiken sowie resorbierbaren Kalziumphosphaten bezüglich Struktur, Oberflächentopographie, Proteinaufnahmevermögen, Penetrierbarkeit, spezifischer Oberfläche, biomechanischer Stabilität und chemischer Löslichkeit  
  • Entwicklung von Kompositimplantaten
    Beschichtung von keramischen Knochenersatzmaterialien mit unterschiedlichen Kombinationen von Wachstums- und Differenzierungsfaktoren und Prüfung ihrer osteogenen Aktivität in vivo.
    Histologie – Elektronenmikroskopie – Immunhistochemie – in situ Hybridisierung 
  • Untersuchungen zur Fraktur- und Knochendefektheilung unter besonderer Berücksichtigung der Angiogenese
    Histologie – Raster- und Transmissionselektronenmikroskopie – Immun- und Enzymhistochemie – Western Blot – RT-PCR  
  • Ermittlung der zeitlichen und räumlichen Muster Makrophagen-vermittelter Fremdkörperreaktionen im Rahmen der Knochendefektheilung nach Implantation von Knochenersatzmaterialien
    Histologie – Transmissionselektronenmikroskopie – Immun- und Enzymhistochemie
  • Charakterisierung zellvermittelter Abbaumechanismen verschiedener HA-Keramiken und CaP-Zemente in vivo
    Zytomorphologische Differenzierung am Abbau beteiligter Zellen, räumliche und zeitliche Verteilungsmuster extrazellulärer Matrixproteine, Integrinrezeptoren und verschiedener Komponenten des Zytoskelettes, Identifizierung rezeptorvermittelter Zell-Zell- und Zell-Matrix-Interaktionen.
    Histologie – Raster- und Transmissionselektronenmikroskopie – Immun- und Enzymhistochemie – post embedding immuno gold labelling
  • In vitro Charakterisierung mesenchymaler Stammzellen aus humanem Bohrmehl
    Zellkultur – Licht- und Elekronenmikroskopie – Immunhistochemie – FACS-Analyse
  • Untersuchungen neu entwickelter Matrizes zur Behandlung fokaler hyaliner Gelenkknorpeldefekte nach Implantation in standardisierte Knorpeldefekte
    Histologie – Raster- und Transmissionselektronenmikroskopie – Immun- und Enzymhistochemie – Western Blot – RT-PCR
  • In vitro und in vivo Untersuchungen zur antimikrobiellen Wirksamkeit und Biokompatibilität von nanopartikulärem Silber-Knochenzement
  • In vivo Untersuchungen zur Infektionsprophylaxe und Biokompatibilität durch Gentamicin-beschichtete zementfreie Prothesen
  • In vivo Untersuchungen zur Verbesserung der knöchernen Integration von zementfreien Prothesen durch RGD-Coating
  • In vitro und in vivo Untersuchungen der Freisetzungskinetiken antibiotikahaltiger Knochenzemente und deren antimikrobielle Wirkung sowie antibiotikahaltiger Knochenersatzmaterialien
  • Biomechanische Analysen und Vergleichsuntersuchungen
    4-Punkt-Biegeversuch, prozessorgesteuerte Prüfsystem (MOPPS)-Analysen, Pull-out-Tests
  • Untersuchungen zur Verwendbarkeit von Knochenklebern in vivo
    Biomechanik - Immunhistochemie - Elektronenmikroskopie
  • Beeinflussung der Zell-Zell-Kommunikation durch verschiedene Biomaterialien
    Expressionsuntersuchungen - Elektronenmikroskopie - in-vitro Untersuchungen
  • Einfluss des cholinergen Systems auf die Regulation des Knochenumsatzes in vitro und in vivo
    Knockout-Mäuse - real-time RT-PCR - Immunhistochemie
  • In vivo Untersuchung zum Einfluss von Neurotrophinen auf die Knochendefektheilung und deren Beeinflussbarkeit durch Biomaterialien
    Molekularbiologie - Immunhistochemie - funktionelle Untersuchungen