A A A
-->

Geschichte

1964 wurde die Schule als "Staatliche anerkannte Lehranstalt für Krankengymnastik" am Klinikum der Justus-Liebig-Universität von den Professoren V. Ott und H. Rettig gegründet und im Oktober 1964 vom Land Hessen genehmigt.

Mit der Verabschiedung des neuen Berufsgesetzes 1994 wurde die Berufsbezeichnung Krankengymnast/in durch Physiotherapeut/in ersetzt.

1995 wurde der Name der Schule in "Schule für Physiotherapie am Klinikum der Justus-Liebig-Universität Gießen“, ab 2001 in „Schule für Physiotherapie im Universitätsklinikum Gießen“ geändert.

Die staatlich anerkannte Schule für Physiotherapie des Universitätsklinikums Gießen verfügt über 50 Ausbildungsplätze zur Physiotherapeutin/ zum Physiotherapeuten