A A A
-->

Radiologische Versorgung in der Notfallmedizin

Radiologische Verfahren spielen in der Notfallversorgung in vielen Fällen eine zentrale, wegweisende Rolle. Ein wichtiges Beispiel ist hier die Computertomographie polytraumatisierter Patienten oder zum Ausschluß von Lungenembolien. Aber auch die konventionelle Radiographie und die Sonographie werden oftmals in der Notfallversorgung eingesetzt. Schließlich stellen auch interventionelle Maßnahmen wie die Embolisation blutender Gefäße und die Revaskularisierung verschlossener Gefäße etablierte Methoden der Notfallmedizin dar.

In beiden Haupt-Arbeitsbereichen (Innere Medizin und Chirurgie) werden diese radiologischen Verfahren rund um die Uhr angeboten. Dazu steht neben dem vor Ort Dienst habenden Arzt stets ein erfahrener Facharzt im Hintergrund.

Ausführliche Informationen zu unserem Leistungsspektrum finden Sie über die Seite Kompetenzen.