A A A
-->

Gerontopsychiatrische Abteilung

Der gerontopsychiatrische Bereich besteht aus einer Station mit 15 Behandlungsplätzen sowie der Gedächtnis-Sprechstunde (Memory-Klinik) in unserer Ambulanz.

Stationärer Bereich
Auf unserer gerontopsychiatrischen Station führen wir Diagnostik und Behandlung psychiatrischer Erkrankungen des höheren Lebensalters durch. Ein Schwerpunkt liegt hierbei in der Behandlung affektiver Erkrankungen, beispielsweise Depressionen. Im stationären Rahmen bieten wir zudem die Diagnostik und Behandlung demenzieller Erkrankungen an. Auch eine teilstationäre Behandlung ist möglich. Die Station besteht aus 15 Behandlungsplätzen, wobei wir großen Wert auf ein individualisierte und persönliche Betreuung durch eine multiprofessionelles Team legen. Eine enge Verzahnung mit anderen somatischen Abteilungen des Uniklinikums ermöglicht eine interdisziplinäre Behandlung auf dem Niveau eines Klinikums der Maximalversorgung.

Gedächtnis-Sprechstunde (Memory-Klinik)
Die Gedächtnis-Sprechstunde bietet wöchentlich die Möglichkeit zur Abklärung von Gedächtnisproblemen aller Art. Schwerpunktmäßig erfolgt die ambulante Diagnostik und Behandlung demenzieller Erkrankungen. Wir bieten weiterhin die ambulante Behandlung psychischer Erkrankungen im höheren Lebensalter an.

Gedächtnistraining
Wir bieten ein wöchentlich stattfindendes Gedächtnistraining für ambulante Patienten mit Gedächtnisproblemen an. Dabei arbeiten wir nach dem Prinzip des „Ganzheitlichen Gedächtnistrainings“. Das Training steigert spielerisch und ohne Stress die Leistung des Gehirns und beteiligt Körper, Geist und Seele. Ein ausgewähltes Übungsprogramm fördert spezifische Gehirnleistungen.

Forschung
Es besteht eine enge Kooperation mit der Arbeitsgruppe "Kognitive Neurowissenschaften" unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Sammer in der Grundlagenforschung zu Altern und demenzieller Erkrankungen.