A A A
-->

ADHS im Erwachsenenalter

Bis auf weiteres sind keine Neuanmeldungen möglich. Bereits laufenden Behandlungen werden fortgeführt.

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist nicht nur ein Problem im Kindesalter. Auch Erwachsene leiden unter den typischen Symptomen und deren Auswirkungen. Die Kernsymptome sind situationsübergreifende Aufmerksamkeitsprobleme, hohe Impulsivität und innere oder äußere Unruhe. Erhebliche Schwierigkeiten in der Ausbildung, im Berufsleben oder im privaten Bereich können die Folge sein.

Die Sprechstunde richtet sich an Erwachsene, bei denen eine ADHS vermutet wird und keine anderen Gründe für die Problematik gefunden werden konnten.

Unser Angebot umfasst für Betroffene aus Stadt und Landkreis Gießen:

  • Erst-Diagnostik
  • Therapie-/Behandlungsempfehlungen
  • Psychologische Beratung

und fakultativ – nach Kapazität

  • Medikamentöse Ersteinstellung
  • Therapeutische Gruppen
  • Training bei Aufmerksamkeitsdefizitstörungen im Erwachsenenalter (TADSE)

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass dieses Spezialangebot nur begrenzt angeboten werden kann. Termine für Neue Patienten können immer nur für das aktuelle Quartal vereinbart werden.

Um eine qualitativ hochwertige Diagnostik sicherstellen zu können, haben wir nur eine begrenzte Anzahl an Terminen für neue Patienten. Die Begrenzung der Terminvergabe auf das aktuelle Quartal haben wir auch im Sinne der Betroffenen eingeführt. Somit vermeiden wir monatelange Wartezeiten, die in der Vergangenheit häufig zu Terminausfällen geführt haben.

Häufig gestellte Fragen:

Muss ich immer einen Überweisungsschein haben?
Ja, jedes Quartal muss ein Überweisungsschein vom Haus- oder Facharzt vorliegen. Bitte bringen Sie auch die Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse mit.

Kann ich mich einfach nur medikamentös bei Ihnen behandeln lassen, wenn die Diagnose längst klar ist?
In diesem Fall wenden Sie sich bitte an einen niedergelassenen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Unser Angebot ist nicht auf „Dauerbehandlungen“ ausgerichtet.

Warum bieten Sie nicht mehr Sprechstundenzeiten an?
Wir können dieses Spezialangebot nur an einem Nachmittag die Woche anbieten.

Kann ich mich auf einen Ersttermin vorbereiten?
Falls möglich bringen Sie doch bitte Ihre Grundschulzeugnisse mit. Falls Sie Vorbefunde von anderen Ärzten haben, können Sie diese auch mitbringen.

Wie lange dauert so eine Diagnostik?
In der Regel werden 3 Termine benötigt. Darin wird die aktuelle Problematik erfasst, die Vorgeschichte erhoben, nach alternativ Erklärungen für die Problematik gesucht und jede Menge psychometrische Daten mit Fragebögen erhoben. Am Ende steht dann die Befundbesprechung und eine Aufklärung über geeignete Therapie-/Behandlungsverfahren.

Was muss ich sonst noch beachten?
Eine ADHS Abklärung kann nur erfolgen wenn zeitgleich kein Substanzkonsum (dazu zählen auch Cannabis, Alkohol und Benzodiazepine) stattfindet. Erst nach einer Entgiftung und gegebenenfalls einer Entwöhnungsbehandlung ist die ADHS Abklärung sinnvoll.