A A A
-->

Zytopathologie

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Raimund Schäffer
Tel.: 0641/985-41120
raimund.schaeffer@patho.med.uni-giessen.de


Die Zytopathologie ist eine Spezialdisziplin innerhalb der Pathologie, bei der im Gegensatz zur mikroskopischen Untersuchung von Gewebeproben (= Histopathologie) Einzelzellen oder kleine Zellgruppen mikroskopisch untersucht werden.

Ein großer Vorteil dieser Untersuchungsmethode besteht darin, dass die für die Materialgewinnung erforderlichen Eingriffe am Patienten kaum belastend sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich immunhistochemische und molekularpathologische Untersuchungen auch an wenigen Zellen durchführen lassen. In Kooperation mit den Abteilungen für Immunhistochemie und Molekularpathologie können dadurch nahezu alle in der Pathologie verfügbaren modernen Verfahren auch am zytologischen Material eingesetzt werden.

Bei zytopathologischen Untersuchungen geht es hauptsächlich um den Nachweis von Tumoren, von Krebsvorstadien und von Entzündungen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse unterstützen den behandelnden Arzt bei diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen und tragen so zur optimalen Patientenversorgung bei.