A A A
-->

Small Fiber Neuropathie

Hautstanzbiopsien zur Diagnostik einer SFN

Zur Diagnose einer Small Fiber Neuropathie ist neben den klinischen Befunden, wie brennende Schmerzen und Mißempfindungen an den unteren Extremitäten und erweiterten elektrophysiologischen Untersuchungen (z.B. QST)  die Untersuchung einer Hautstanzbiopsie eine empfohlene Methode. In den ambulant einfach zu entnehmenden 3 mm großen Hautstanzen wird die Dichte der intraepidermalen Nervenfasern (IENF) quantitativ ausgewertet. Die entnommen Proben, empfohlene Lokalisation 10 cm oberhalb des äußeren Fußknöchels (Malleus lateralis), werden in einer speziellen Lösung fixiert und können dann einfach per Post versandt werden. Die Probengefäße mit der Fixierlösung senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

 

Informationen über Small Fiber Neuropathie und Einsenderschein zum Download als PDF.