A A A
-->

Leistungsspektrum

Neuroonkologisches Zentrum

Die Behandlung von gut- aber insbesondere auch bösartigen Tumoren im Bereich des zentralen und peripheren Nervensystems ist der Schwerpunkt des Neuroonkologischen Zentrums. Eine operative Therapie steht in der Regel bei der Behandlung der bösartigen Geschwulste im Vordergrund. Hierbei werden modernste Methoden der operativen Tumorchirurgie wie zum Beispiel die Neuronavigation und das intraoperative Neuromonitoring angewandt. Die Therapie erfolgt jeweils individuell an den Patienten angepasst. Ziel ist die bestmögliche Tumorrentfernung bei maximaler Patientensicherheit.

Auch nach erfolgter operativer Behandlung erfolgt die weitere Behandlung im Neuroonkologischen Zentrum. Für jeden Patienten werden individuelle Behandlungskonzepte bezüglich nachfolgender Strahlen- und/oder Chemotherapien erstellt. Auch nach abgeschlossener Therapie erfolgt eine regelmäßige Nachsorge in unseren Tumorsprechstunden.

Die medizinischen Schwerpunkte des Neuroonkologischen Zentrums Gießen sind:


Diagnostik:

  •     Gewebeprobe-Untersuchung (Biopsie)
  •     Blutproben-Untersuchung
  •     Molekularpathologische Diagnostik
  •     Röntgenuntersuchung
  •     Angiographie
  •     Computertomographie (CT)
  •     Magnetresonanztomographie (MRT) inklusive funktioneller MRT Bildgebung
  •     Positronen-Emissions-Tomographie in Kombination mit der Computertomographie (PET/CT)


Therapie:

  •     Tumorresektionen
  •     Neuronavigation
  •     Neuromonitoring
  •     Fluoreszenzgestützte Resektion maligner Gliome mit 5-ALA
  •     Wachoperationen bei Tumoren der Sprachregion
  •     Intraoperativer Ultraschall
  •     Chemotherapie
  •     Differenzierte Strahlentherapie
  •     Multimodale Behandlungskonzepte
  •     Interdisziplinäre Therapie bei fortgeschrittenen Erkrankungen
  •     Neue Behandlungsmethoden, darunter Niedervoltagetherapie mittels Wechselfeld