A A A
-->

Infektionsdiagnostik

Wir führen die gesamte mikrobiologische Diagnostik für das Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Gießen, sowie für externe Einsender durch. Der Arbeitsbereich Infektionsdiagnostik beinhaltet folgende Elemente:

  • Konventionelle Diagnostik:
    Kultur, Identifizierung und Resistenztestung humanpathogener Bakterien und Pilze
  • Infektionsserologie:
    Nachweis spezifischer mikrobieller Antigene und Antikörper
  • Resistenzstatistiken:
    Die Erstellung von individuellen Resistenzstatistiken für die Stationen und Abteilungen des Klinikums stellt die Grundlage für eine kalkulierte Antibiotikatherapie dar. Gleichzeitig helfen die Statistiken bei der Antibiotika-Auswahl der Arzneimittelkommission des Klinikums.
  • Erfassung von Erregern nach §23 IfSG:
    Erreger mit besonderen Resistenzen, die nach §23 des Infektionschutzgesetzes (IfSG) dokumentationspflichtig sind, werden in einer Statistik erfasst, die in regelmäßigen Abständen den Hygienebeauftragten einzelner Bereiche zur Verfügung gestellt wird.
  • On-line-Übertragung von Untersuchungsergebnissen an Stations-PC:
    Zeitnahe Informationen für die erregerbezogene Antibiotikatherapie

Die konventionelle Diagnostik wird durch die Anwendung von Methoden der molekularen Diagnostik ergänzt.

Weitere Informationen zur angebotenen Diagnostik sowie den gesamten Leistungskatalog finden Sie hier.