A A A
-->

Info für Zuweiser

 

Informationen für stationäre Zuweiser

Sehr verehrte Kollegin,
sehr verehrter Kollege,

sehr gerne können Sie Kinder und Jugendliche, bei denen Sie den Verdacht auf das Vorliegen einer neurologischen oder neurometabolischen Grunderkrankung haben, an unsere Abteilung überweisen. Bei Kindern und Jugendlichen mit gesicherter oder noch nicht ganz gesicherter neurologischer Grunderkrankung übernehmen wir auch gerne die weitere Diagnostik oder die Einleitung einer möglichen Therapie.
Hierzu bitten wir Sie um eine kurze informelle Kontaktaufnahme mit dem Oberarzt unserer Station Pfaundler Herrn PD Dr. Hahn auf „dem kurzen Dienstweg“ zur Terminvergabe sowie einer kurzen Erstvorstellung.
Zum stationären Aufnahmetermin bitten wir Sie um eine Einweisung in die Abteilung für Kinderneurologie, Sozialpädiatrie und Epileptologie der Kinderklinik der Universitätskliniken Gießen und Marburg GmbH. Bitte kommunizieren Sie mit den Eltern, das gelbe Untersuchungsheft sowie den Impfpass mitzubringen. Stets dankbar sind wir auch für kurze klinische Informationen über das Kind und seine bisherige Entwicklung sowie etwaige schon vorhandene auswärtige klinische, laborchemische oder radiologische Befunde, auch außerhalb Ihrer ambulanten Betreuung.

Mit einer solchen gründlichen Vorbereitung steht einem reibungslosen stationären Aufenthalt Ihrer Patientin/Ihres Patienten nichts im Wege. Gerne informieren wir Sie nach dem stationären Aufenthalt in unserem Entlassungsbrief über die in unserer Abteilung erhobenen Befunde sowie unsere Vorschläge zu einer Therapie oder einer eventuell notwendigen weiteren Diagnostik.

Für Rückfragen über einen aktuellen oder vergangenen stationären Aufenthalt eines Kindes oder Jugendlichen aus Ihrer ambulanten Betreuung stehen Ihnen unsere Stationsärztinnen und –ärzte sowie unser Stationsoberarzt Herrn PD Dr. Hahn gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine gelungene Kooperation!

 

 

Informationen für Zuweiser an die kinderneurologische Ambulanz / SPZ

Sehr verehrte Kollegin,
sehr verehrter Kollege,

sehr gerne können Sie Kinder und Jugendliche aus ihrer ambulanten Betreuung an unsere kinderneurologische Ambulanz und das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) überweisen bei denen vorrangig wir mit der Überwachung der Therapie einer neurologischen Grunderkrankung betraut sind. Wir übernehmen auch gerne die konsiliarische Funktion einer „zweiten Meinung“ bei vagem Verdacht auf das Vorliegen einer neurologischen oder neurometabolischen Grunderkrankung im Rahmen einer ambulanten Erstvorstellung des Kindes oder Jugendlichen. Weiterhin steht Ihnen unser interdisziplinäres Team aus unserem Sozialpädiatrischen Zentrum mit breiten Kompetenzen zur Seite.

Zu einer kurzen Erstvorstellung bitten wir Sie um eine formlose Kontaktaufnahme mit der Oberärztin unserer kinderneurologischen Ambulanz Frau Dr. Groß auf „dem kurzen Dienstweg“. Eine Terminvergabe ist so direkt oder über die Telefonnummer unserer kinderneurologischen Ambulanz 0641 / 985 – 43493 möglich.
Zum tatsächlichen Termin in unserer Ambulanz bitten wir Sie um eine Überweisung an die kinderneurologische Ambulanz/SPZ der Abteilung für Kinderneurologie, Sozialpädiatrie und Epileptologie der Kinderklinik der Universitätskliniken Gießen und Marburg GmbH.
Bitte kommunizieren Sie mit den Eltern, das gelbe Untersuchungsheft sowie den Impfpass mitzubringen. Stets dankbar sind wir auch für kurze klinische Informationen über das Kind und seine bisherige Entwicklung sowie etwaige schon vorhandene auswärtige klinische, laborchemische oder radiologische Befunde, auch außerhalb Ihrer ambulanten Betreuung.

Mit einer solchen gründlichen Vorbereitung steht einem reibungslosen Ablauf des Ambulanztermins Ihrer Patientin/Ihres Patienten nichts im Wege. Gerne informieren wir Sie nach dem Termin in unserem Arztbrief über die erhobenen Befunde sowie unsere Vorschläge zu einer neuen Therapie, Therapieoptimierung oder einer eventuell notwendigen weiteren Diagnostik.

Für Rückfragen über einen aktuellen oder vergangenen stationären Aufenthalt eines Kindes oder Jugendlichen aus Ihrer ambulanten Betreuung stehen Ihnen unsere Assistenz- sowie Fachärztinnen und –ärzte sowie die Oberärztin unserer Ambulanz Frau Dr. Groß gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine gelungene Kooperation!

Ab sofort erreichen Sie uns unter der neuen Telefonnummer (zu den unten genannten Sprechzeiten) oder gerne auch unter der angebenen Email-Adresse:

Sprechzeiten:

Montag-Donnerstag:  08:00 - 12:00 Uhr 
Freitag: 08:00 - 10:00 Uhr

Wir stehen gerne für die Terminvergabe, Terminänderungswünschen und Anforderungen von Rezepten oder Befunden sowie Fragen zu unseren ambulanten Patientinnen und Patienten zur Verfügung.

Die telefonische Kontaktaufnahme zu den betreuuenden Kolleginnen und Kollegen ist gerne über die Pforte der Kinderklinik (Telefon 0641 / 985 - 43400) möglich.