A A A
-->

Spezialambulanz für Herzinsuffizienz

Anmeldung: 

Telefon: 0641 - 985 57110
Fax: 0641 - 985 57119

Medizinische Klinik I
Klinikstraße 33
1. OG Infopunkt J                        
35392 Gießen

AnsprechpartnerIn

Dr. Katja Unkelbach 
Oberärztin

Dr. Matthias Bayer
Oberarzt
 

Die Herzmuskelschwäche oder Herzinsuffizienz ist ein schwerwiegendes Krankheitsbild, das die Lebensqualität und die Lebenserwartung der Betroffenen häufig deutlich einschränkt. Diese chronische Erkrankung, an der besonders ältere Menschen leiden, und durch die auch andere Organfunktionen in Mitleidenschaft gezogen werden können, erfordert außerordentlich gute Kenntnisse seitens des Arztes, aber auch eine umfassende Krankheitsaufklärung des Patienten.
In unserer Spezialambulanz für Herzinsuffizienz behandeln wir Patienten, die an allen bekannten Formen der Herzmuskelschwäche leiden. Für die engmaschige Betreuung von Patienten mit besonders schweren Erkrankungsverläufen stehen Ihnen Experten zur Verfügung.
Die Einstellung der medikamentösen Therapie erfolgt nach den neuesten wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen. Je nach Schweregrad der Erkrankung sind Kontrolluntersuchungen in geringen oder größeren Abständen notwendig, die neben der ausführlichen Anamnese, dem körperlichen Status und der Analyse von Laborparametern unter anderem eine detaillierte Echokardiographie, bei spezifischen Fragestellungen auch eine Ergometrie oder Spiroergometrie sowie ein Langzeit-EKG beinhalten. Falls notwendig, werden auch invasive Herzkatheteruntersuchungen in die Wege geleitet. Die Indikationsstellung zur Schrittmachertherapie, insbesondere im Rahmen einer kardialen Resynchronisation (CRT), oder zur Versorgung mit implantierbaren Defibrillatoren (ICD), erfolgt in gemeinsamer Entscheidung mit der rhythmologischen Abteilung unserer Klinik.
Des Weiteren wird in engster Zusammenarbeit mit den Kollegen der Herzchirurgie die Notwendigkeit einer Herztransplantation oder einer Therapie mit implantierbaren Herzunterstützungssystemen genau untersucht. Auch wollen wir durch Patientenseminare verschiedene Themengebiete beleuchten und so auf unterschiedliche Ausprägungsformen der Herzinsuffizienz und ihre Behandlung hinweisen.