A A A
-->

(Vor)-Stationäre Aufnahme

Sofern bei Ihnen eine geplante Herzkatheteruntersuchung, eine Schrittmacher- bzw. Defibrillator-Implantation oder ein anderer Eingriff erforderlich werden sollte, werden Sie am Tag vor der eigentlichen Untersuchung bzw. Operation bei uns voruntersucht. Das heißt für Sie, dass Sie sich im Laufe des Vormittages in unserer kardiologischen Ambulanz einfinden, mit einem Arzt die Untersuchung inklusive Nutzen und Risiken besprechen (Aufklärung) und Voruntersuchungen durchgeführt werden (Labor, EKG, ggf. Röntgen). Diese dienen dazu, mögliche Probleme vorab zu erkennen, um Risiken des geplanten Eingriffes zu vermeiden.

Bringen Sie daher unbedingt Ihren aktuellen Medikamentenplan mit und wenn vorhanden, ärztliche Vorbefunde.
An dieser Stelle möchten wir an Ihr Verständnis appellieren, dass im ambulanten/vorstationären und stationären Bereich immer wieder auch mit Wartezeiten zu rechnen ist. Dies begründet sich damit, dass in einem Krankenhaus, in dem auch ungeplant anfallende akute Notfälle behandelt werden, ein fester Terminplan an den wenigsten Tagen eingehalten werden kann. Daher werden Sie für einen Eingriff stets vor 8.00 Uhr einbestellt, kommen möglicherweise aber erst am frühen Nachmittag an die Reihe. Es kommt jedoch fast nicht vor, dass Untersuchungen aus organisatorischen Gründen auf andere Tage verschoben werden müssen.