A A A
-->

Info für PJ- Studenten

Informationen für Medizinstudentinnen und -studenten im Praktischen Jahr (MPJ) mit Wahlfach Anästhesie


Dienstzeit
Beginn ist von Montag bis Freitag um 7:30 Uhr, Ende von Montag bis Donnerstag um 16:00 Uhr und am Freitag um 14:00 Uhr.
Pro Woche gibt es einen Studientag zur persönlichen Fortbildung außerhalb des OPs. Außerdem ist es ratsam Anästhesie im ersten oder zweiten Tertial zu wählen, da nur anteilig Urlaub gewährt wird, d. h. maximal 10 Tage. Auf Wunsch und nach Absprache mit der zuständigen Aufsicht, bzw. mit dem Diensthabenden kann bis ca. 24:00 Uhr am Bereitschaftsdienst teilgenommen werden. Es gibt meistens etwas Spannendes zu sehen.

Einsatzorte
Soweit möglich werden Wünsche hinsichtlich der Einsatzorte natürlich berücksichtigt. Es gilt: wer zuerst wünscht, mahlt zuerst;)

MPJ-Fortbildungsveranstaltungen
Mittwochs ab 15:00 Uhr findet die für PJler verbindliche Fortbildung statt. Der Ort wechselt, wird aber rechtzeitig mitgeteilt. Schaut für aktuelle Änderungen bitte auch regelmäßig in Eurer elektronisches Postfach, welches Ihr mit Eurem Benutzeraccount von NarkoData erreichen können.
In regelmäßigen Abständen finden Einweisungen in unsere Geräte statt, welche im Geräteführerschein dokumentiert werden müssen. Offiziell darf man nur die Geräte bedienen, für welche man so eine Einweisung vorweisen kann. Jeder PJler bekommt einen Geräteführerschein, der auch nach dem letzten Examen gültig bleibt, und nützlich sein kann, wenn man nicht Bundeswehrangehöriger ist. Die lässt nichts Fremdes gelten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit donnerstags ab 16:30 Uhr an den Fortbildungen für unsere ärztlichen Mitarbeiter teilzunehmen.

Dokumentation
Jeder PJler bekommt sein eigenes Passwort für NarkoData. So ist es nicht nur möglich während der Narkose Eintragungen im Narkoseprotokoll vorzunehmen und E-Mails zu schreiben, sondern auch, sich bei jeder Narkose ins Anästhesieteam einzutragen. Am Ende des Tertials könnt Ihr dann einen Leistungskatalog erhalten, der Euch unter Umständen als Referenz bei der Stellensuche und günstigstenfalls sogar als Teil des Leistungskatalogs für den Facharzt angerechnet werden kann.

Fragen
Mit allen Fragen könnt Ihr Euch gerne an uns wenden. Wir sind Anne Gregor, Hans Voigtmann und Leander Matthies und sind erreichbar unter den im Verteilungsplan angegebenen Telefonnummern oder über das interne E-Mail-System von NarkoData.  Vieles lässt sich aber auch am Besten direkt mit Eurer Aufsicht klären.
Wenn Ihr Probleme mit Eurem NarkoData-Zugang habt, könnt Ihr Euch auch direkt bei der Anästhesie-EDV-Arbeitsgruppe melden (Tel. 985 - 44494).

Wir freuen uns auf Euch :)