A A A
-->

Herstellung und Analytik

Rezeptur/Defektur:

In den Herstellungsräumen der Rezeptur/Defektur werden klassische Arzneimittel verschiedener Darreichungsformen gemäß anerkannter Qualitätsstandards hergestellt.

Schwerpunkte sind:

  • Herstellung patientenindividueller Zubereitungen, insbesondere im Bereich der Dermatologie (spezielle halbfeste Zubereitungen, Lösungen, Allergietests)
  • Herstellung patientenindividueller Zubereitungen im Bereich der Pädiatrie (Kapseln mit niedrigdosierten Wirkstoffen, Suspensionen zur kindgerechten Dosierung)
  • Herstellung von Präparaten der Arzneimittelliste; diese Präparate sind entweder auf die speziellen Bedürfnisse der Kliniken abgestimmt, im Handel nicht erhältlich oder können in der Apotheke kostengünstiger angefertigt werden, als die handelsüblichen Produkte.
         
Sterilabteilung:

In der Sterilabteilung der Apotheke in Marburg werden Infusions-, Injektionslösungen, Augentropfen, Inhalationslösungen und sterile Spüllösungen für verschiedene Bereiche des Klinikums gemäß anerkannter Qualitätsstandards (EU-GMP -Leitlinien) hergestellt.

Schwerpunkte sind:

  • Für die Neonatologie und Pädiatrie:
    • Herstellung von patientenindividueller sowie standardisierter parenteraler Ernährungslösungen
    • Herstellung patientenindividueller Zubereitungen zur parenteralen Applikation (Antimykotika, Antibiotika etc.)              
  • Herstellung von Infusionen/Injektionen (nicht im Handel befindlicher Produkte)
  • Befüllen von Schmerzpumpen
  • Beteiligung an der Durchführung klinischer Studien:
    • Zubereitung von klinischen Prüfmustern
    • Randomisierung und Verblindung
    • sachgerechte Lagerung und Dokumentation der Studienmedikation
  • Herstellung von nicht im Handel befindlichen Augentropfen, Inhalationslösungen und sterilen Spüllösungen
Analytik:

In den Laboren der Analytik werden mit Hilfe verschiedener nasschemischer, chromatographischer und instrumenteller Analyseverfahren folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Eingangskontrolle aller verwendeten Ausgangsstoffe nach den Vorgaben der gültigen Arzneibücher
  • Freigabeuntersuchungen aller auf Vorrat hergestellten Arzneimittel
  • Regelmäßige Prüfung von Fertigarzneimitteln

 

Darüber hinaus bieten wir produktbezogene kompetente Beratung für Ärzte und Pflegepersonal bei allen Fragen zur Anwendung, Zusammensetzung, Verträglichkeit und Dosierung der hergestellten Arzneimittel an.

Ansprechpartner:
Hr. Dr. Baade, Telefon 06421/58-63406
Fr. M. Auringer / Hr. Dr. Rühmann, Telefon 06421/58-63406